Fridolin das Einhorn

Fridolin das Einhorn Was eine unglaublich tolle Überraschung! Wer hat die bezaubernsten Schwester in diesem Universum?!

Ich habe diese umwerfende Torte von meiner allerliebsten Schwester bekommen. Und das einfach so. Was soll man dazu sagen?

Also hier eine kleine Anleitung, wie sie dieses Meisterwerk gezaubert hat.

Also der Schokokuchen und die Ganache sind ähnlich zu dem Superman Kuchen.  Ihr könnt aber theoretisch auch jeden anderen Kuchen als Basis nehmen. Alles was lecker ist geht wunderbar 🙂

Die eigentliche Magie steckt ja aber auch in der faszinierenden Verzierung dieses Wunderwerkes. Nachdem ihr den Kuchen ordentlich mit Ganache bedeckt habt kommt der rosa Fondant Deckel drauf. Dafür einfach weißen Fondant mit roter Lebensmittelfarbe rosa einfärben. Das kann am Anfang ziemlich anstrengend sein und dauert auch meinst eine Weile bis sich die Farbe gleichmäßig verteilt hat. Aber die Arbeit lohnt sich! Dann nur noch gleichmäßig ausrollen und ab auf den Kuchen.

Kommen wir nun zu Fridolin, dem Einhorn. Das besteht auch insgesamt drei Teilen Fondant. Die Beine die Arme und der Kopf. Für mehr Stabilität sorgt ein Zahnstocher in der Mitte. Formt einfach eine lange etwa Daumendicke Wurst und legt legt sie im Halbkreis. Dann formt eine zweite Wurst. Diese sollte etwas dünner und Kürzer sein als die erste, da daraus einmal die Arme werden. Und die sind ja bekanntlich dünner als die Beine. Steckt den Zahnstocher oben rein, damit es auch gut hält. Nun geht es an die Modellage, damit es am Ende auch aussieht wie ein Einhornkörper. Nun muss noch der Kopf geformt werden. Dazu einfach einen etwas länglichen Kloß formen und mit etwas Geduld zwei Ohren und das Horn befestigen. Am besten stabilisiert ihr auch das Horn mit einem abgebrochenem Zahnstocher, damit es nicht einknickt. Bis der Fondant richtig durchgetrocknet ist, könnte ihr eine kleine Papierrolle unter den Kopf schieben um den zu stützen. Wir wollen ja nicht das es ein traurig guckendes Einhorn wird.

Fridolin das Einhorn 2So nachdem das Grundgerüst steht fehlen noch die Verzierungen. Mit etwas rosa Fondant formt man nun vier kleine Pfoten und klebt diese an den Enden der Arme und Beine. Für die Mähne einfach viele kleine Spaghettis aus dem rosa Fondant formen und auf den Kopf kleben. Die Augen sind mit glitzere und Schwarzer Zuckerfarbe gemalt. Die gibt es fast in jedem Supermarkt in vielen Unterschiedlichen Farben.

Nun setzt man das Einhorn einfach noch oben auf den Kuchen. Man kann es entweder noch mit etwas Zuckerguss festkleben oder locker drauf stehen lassen. Dann sticht man noch ein paar Blumen aus dem restlichen Fondant aus, klebt sie mit Puderzucker an der Seite fest und fertig ist das Meisterwerk!

 

Supermann Kuchen

2016-03-05 20.14.50Wenn das keine Liebe ist…

Es ist zwar jetzt schon ein bisschen her, aber die meisten erinnern sich. Vor gut einem Monat war mal wieder Valentinstag. Einige blicken mit Freude andere mit Schaudern zurück. Ist eben keine so einfache Sache mit diesem angeblichen Tag der Liebe.

Merle hatte aber die bezaubernde Idee, ihrem Freund als Anerkennung einen wahren Supermann Kuchen zu backen. Eine ziemlich süße Idee, fand ich auf jeden Fall. Außerdem, war der Kuchen auch noch super lecker. Also Gründe genug um das Rezept hier mit euch zu teilen 🙂

Als Basis für diese süße Versuchung dient ein super saftiger Schokoladenkuchen-Traum. Dafür braucht ihr folgende Zutaten:

  • 320 g Butter
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Zucker
  • 8 Eier
  • 190 g Mehl
  • 30 g Kakao (Backkakao)
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Pr. Salz
  • ½ TL Vanilleextrakt

Um dadraus jetzt einen Kuchen zu zaubern müsst ihr als erstes die Butter im Topf schmelzen, allerdings auf keinen Fall zu heiß werden lassen. Dann die Schoki dazugeben und auch schmelzen lassen. Das ergibt dann eine leckere, fettige Schokomischung🙂

Als nächstes Eier, Zucker, Salz und Vanille in einer großen Schüssel vermengen, die Schokomasse hinzugeben und dann den Rest, also Mehl, Backpulver und Kakaopulver auch dazugeben und alles gut verrühren.

Das Wunderwerk muss dann für ca. 35 Minuten bei 160 Grad in den Ofen und das am besten bei Oberunterhitze.

Wenn der Kuchen soweit fertig ist, wird es erst richtig lecker. Die Ganache wird gezaubert. Die kommt dann sowohl als Füllung in die Torte als auch als Untergrund für den Fondant oben drauf. Sonst hält die schöne Supermann Verziehung später nicht.

Für die Ganache braucht ihr:

  • 200 g Sahne
  • 600 g weiße Schokolade

Die Sahne in einem Topf aufkochen lassen und den Topf dann von der Herdplatte nehmen. Die Schokolade kleinhacken und in der Sahne schmelzen lassen. Das ganze umfüllen und über Nacht bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Am besten klebt ihr einen Zettel ran, dass sie auch wirklich keiner ausversehen in den Kühlschrank stellt sonst wird sie am nächsten Tag viel zu hart zum verstreichen sein!

Am nächsten Tag dann einfach den Kuchen längs in der Mitte teilen und mit einer Schicht Ganache füllen. Dann den Rest schön üppig auf der gesamtem Oberfläche der Torte verteilen.

Und jetzt beginnt der eigentliche Spaß, das Verzieren 🙂

Dafür braucht ihr eine ordentliche Menge Fondant. Am einfachsten ihr kauft die einfach im Supermarkt. Und natürlich Lebensmittelfarben. Für den Supermann Kuchen braucht ihr blau, gelb und rot.

Jetzt geht es ans kneten und formen. Die einzelnen Teile des Fondant einzufärben kann ganz schön anstrengend werden. Aber ist auch ein wunderbares Workout für die Arme 🙂  Einfach ein paar Tropfen Farbe mit einem Teil des Fondant verkneten.

Supermann Kuchen_VerzierungDann den blauen Fondant Kloß ausrollen und als
erste Schicht über den gesamten Kuchen legen. Als nächstes müsst ihr dann aus der roten Masse ein Dreieck schneiden und es mittig auf den Kuchen legen.  Das gleiche macht ihr mit dem gelben Fondant. Allerdings sollte das gelbe Dreieck etwas kleiner sein als das rote, damit das berühmte Supermann Logo entsteht. Und dann fehlt eigentlich nur noch das rote „S“. Meine Schwester hat sich einfach eine Art Schablone ausgedruckt, damit es auch nach dem original aussieht.  Ein bisschen tricksen ist immer Erlaubt 🙂

Das ErgebnisSupermann Kuchen_Verzierung2 war wirklich der Hammer, nicht nur optisch!

Also wenn ihr auch einen „Supermann“ in eurem Leben habt der gerne mit süßen Dingen beglückt wird, ist dieser Kuchen eine super Idee!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim nachbacken und guten Appetit beim Naschen 🙂

 

P.S. Als Inspiration diente  http://sallys-blog.de/